Alles über BARF für Hunde

Barf für Hunde

So lecker kann ein BARF-Menü für den Hund aussehen

Du bist hier bei barfhelden gelandet, weil du dich über die BARF-Ernährung für Hunde informieren möchtest. Ich heiße dich herzlich Willkommen und möchte dich gern mitnehmen auf die Reise einer biologischen, artgerechten, rohen und gesunden Ernährung deines Hundes.

Ich möchte dir dieses gesunde Ernährungskonzept für deinen Hund hier vorstellen und erklären. Ich möchte dir Tipps zu Fleisch, Knochen, Kausnacks, Gemüse, Obst, Flocken, Zusätzen, Büchern, Shops und Läden geben.

Auf den folgenden Seiten zeige ich dir, wie du mit dem BARFEN am einfachsten beginnen kannst, ohne eine große Wissenschaft daraus zu machen.

Du erfährst vieles über Fleischsorten, Gemüse und „Rezepte“ und auch das BARFen von Welpen.

Wenn du auf dem Laufenden bleiben möchtest, kannst du barfhelden.de bei Facebook folgen oder dich in unsere BARF-Newsletter eintragen und erfährst so immer, wenn hier neue Inhalte erscheinen.

Was du hier findest und was du hier nicht findest

Was ich gern möchte:

  • dich über BARF informieren
  • dich ermutigen, dich für eine artgerechte und gesunde Hundeernährung zu entscheiden
  • dass du dich hier entspannt und in Ruhe über BARF informieren kannst

Was ich nicht möchte:

  • dich überreden oder bekehren
  • dich verurteilen, wenn du deinen Hund nicht barfen möchtest – du wirst deine Gründe haben
  • dass du ein schlechtes Gewissen hast, wenn du deinen Hund anders ernährst

Kurz vorweg: es kommt ziemlich häufig zu Streiterein beim Thema BARF und Hundeernährung. Ebenso wie es bei der Hundererziehung oder der Erziehung von Kindern ist. ich freue mich sehr über jegliche Beteiligung an Diskussionen. Bitte beachte dazu jedoch die barfhelden-Nettiquette. Jeder darf hier seine Meinung äußern, solang er respektvoll und sachlich argumentiert.

Ein wenig über barfhelden.de

Jack Russell knabbert an einem KnochenIch habe hier sehr ausführlich darüber geschrieben, wie ich überhaupt dazu kam, meine Hunde mit BARF zu ernähren. Wie viele andere Hunde auch hatte meine Hündin Sunny schwerste Magen-Darm-Probleme, die immer wieder auftraten und sogar Blut im Stuhl verursachten.

Nach langen Wochen mit vielen Tierarztbesuchen und dem Ausprobieren unterschiedlicher Hundefuttermittel habe ich es schließlich einfach mal mit frischen Fleisch probiert. Ich konnte zusehen, wie sich meine Hündin Tag für Tag besser fühlte, gesünder wurde und wieder gern fraß.

Nach nunmehr 6 Jahren ist diese Art der Ernährung meiner Hunde für mich schlichtweg die natürlichste und beste Variante. Und genau aus diesem Grund möchte ich möglichst vielen anderen Hundehaltern von diesen positiven Erfahrungen berichten und freue mich, wenn du deine Meinung dazu im Kommentarfeld unten hinterlässt.

Alles über BARF für Hunde
5 (100%) 7 Bewertung[en]

Teile dies mit deinen Freunden:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.